Main menu:

Jahreslosung 2017

Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. (Hesekiel 36,26)

Suche

Förderverein

Eiderstedt – Land der Kirchen! Es stellt keine Übertreibung dar, Eiderstedt auch einmal so zu charakterisieren, denn unübersehbar wird das Landschaftsbild von den achtzehn denkmalgeschützen evangelischen Kirchen mitgeprägt. Ihre Gründungen reichen teilweise bis an den Anfang des 12. Jahrhunderts zurück. Als beredte Zeugen nicht nur der Kirchengeschichte, sondern auch der Siedlungs-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte stellen sie ohne Zweifel das bedeutendste historische Erbe Eiderstedts dar.

Dieses Erbe zu pflegen und zu erhalten ist angesichts der finanziellen Mittel, die dazu erforderlich sind, für die Kirchengemeinden keine leichte Aufgabe. Durchweg muss man sich auf das Notwendigste zur Erhaltung der Bausubstanz beschränken. Aber nicht nur die Mauern der Kirchenschiffe, ihre Bedachungen und Türme müssen fortlaufend instand gehalten, auch die Innenausstattungen müssen vor Verfall oder gar Verlust geschützt werden.

Damit auch in dieser Hinsicht das dringend Gebotene nicht unterbleibt, wurde 1998 der Förderverein Eiderstedter Kirchen e.V. ins Leben gerufen. In den zwölf Jahren seines Bestehens hat er bereits zahlreiche Restaurierungs- und Sicherungsmaßnahmen an Altaraufsätzen, Kanzeln, Epitaphien, Bildnissen und altem Chorgestühl zusammen mit dem Landesamt für Denkmalpflege und der Nordelbischen Kirche durchgeführt.

Im Jahr 2010 wurden umfangreichere Restaurierungen in den Kirchen von Kotzenbüll, Ording und Uelvesbüll vom Förderverein mitfinanziert.

Im Jahr 2011 wurden auf Initiative des Fördervereins in der St. Stephanus-Kirche in Westerhever von pensionierten Pastoren, Pröpsten und Kirchenmusikern alle 14 Tage zusätzliche Gottesdienste angeboten. Dieses Angebot wurde ein großer Erfolg und wird deshalb fortgesetzt. Auch in diesem Jahr engagieren sich pensionierte Pastoren, Pröpste und Kirchenmusiker wieder, die aktuellen Termine finden Sie hier.

Neben Spenden sind es vor allem die Mitgliedsbeiträge (steuerbegünstigt), die eine fortlaufende Arbeit des Fördervereins ermöglichen. Wem der Erhalt der historischen Kirchen Eiderstedts mit ihren beeindruckenden, wertvollen Kunstwerken am Herzen liegt, kann dazu mit einer Mitgliedschaft im Förderverein Eiderstedter Kirchen e.V. ganz unmittelbar beitragen. Beitrittsformulare liegen in den Eiderstedter Kirchen aus. Sie können es aber auch hier herunterladen, ausdrucken und abschicken.

Wenn Sie Mitglied werden möchten oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Pastor i.R. Sönke Hansen, Süderstraße 20, 25836 Garding, Telefon 04862 / 537 oder hier per E-Mail.

Der Förderverein hält eine Reihe von Postkarten mit unterschiedlichen Motiven aus den Eiderstedter Kirchen bereit. Diese Postkarten können auch direkt beim Förderverein bezogen werden. Mehr dazu hier.

Um Interesse für die Eiderstedter Kirchen und ihre Erhaltung zu wecken, veranstaltet der Förderverein seit etlichen Jahren im Juli und August jeweils drei Kirchenreisen unter der Führung von Propst i.R. H.-W. Wulf (mehr…).