Main menu:

Jahreslosung 2017

Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. (Hesekiel 36,26)

Suche

Gottesdienste in Westerhever

Unübersehbar sind die 18 historischen Kirchen Teil des Landschaftsbildes der Halbinsel Eiderstedt und prägen das „Gesicht“ ihrer Ortschaften. Als beredte Zeugen nicht nur der Kirchengeschichte, sondern auch etwa der Siedlungs- und Wirtschaftsgeschichte oder der Handelsbeziehungen stellen sie das bedeutendste historische wie kulturelle Erbe Eiderstedts dar.
Ihre ureigenste Bestimmung war und ist es jedoch, ein Haus des Gebets zu sein, ein Raum für die Feier des Gottesdienstes, ein Ort für die Verkündigung des Evangeliums.

Leider hat die Pfarrstellenreduzierung in der Kirchenregion Eiderstedt auch eine spürbare Verminderung des Gottesdienstangebots in etlichen Dorfkirchen mit sich gebracht. Das ist nicht zuletzt für ein Ferien- und Urlaubsgebiet wie Eiderstedt sehr bedauerlich, suchen doch auch nicht wenige Gäste die Kirchen auf, um an einem Gottesdienst teilzunehmen.

Um in dieser Situation ein wenig Abhilfe zu schaffen, haben sich 2011 pensionierte Pastoren, Pröpste und Kirchenmusiker zusammengetan, um in der St. Stephanus-Kirche zu Westerhever im Sommerhalbjahr von Mai bis September regelmäßig alle zwei Wochen zu einem Gottesdienst einzuladen.

Auch im Jahr 2016 gibt es ein solches Angebot. Hier finden Sie die Termine: Sie sind herzlich eingeladen!

Diese Einladung zu Gottesdiensten in der Westerhever Kirche ist eine Initiative vom „Förderverein Eiderstedter Kirchen e.V.“

 

Unübersehbar sind die 18 historischen Kirchen Teil des Landschaftsbildes der Halbinsel Eiderstedt und prägen das „Gesicht“ ihrer Ortschaften. Als beredte Zeugen nicht nur der Kirchengeschichte, sondern auch etwa der Siedlungs- und Wirtschaftsgeschichte oder der Handelsbeziehungen stellen sie das bedeutendste historische wie kulturelle Erbe Eiderstedts dar.

Ihre ureigenste Bestimmung war und ist es jedoch, ein Haus des Gebets zu sein, ein Raum für die Feier des Gottesdienstes, ein Ort für die Verkündigung des Evangeliums.

Leider hat die Pfarrstellenreduzierung in der Kirchenregion Eiderstedt auch eine spürbare Verminderung des Gottesdienstangebots in etlichen Dorfkirchen mit sich gebracht. Das ist nicht zuletzt für ein Ferien- und Urlaubsgebiet wie Eiderstedt sehr bedauerlich, suchen doch auch nicht wenige Gäste die Kirchen auf, um an einem Gottesdienst teilzunehmen.

Um in dieser Situation ein wenig Abhilfe zu schaffen, haben sich pensionierte Pastoren, Pröpste und Kirchenmusiker zusammengetan, um in der

St. Stephanus-Kirche zu Westerhever

im Sommerhalbjahr 2011 von Mai bis September regelmäßig alle zwei Wochen zu einem Gottesdienst einzuladen. Alle Gottesdienste beginnen um 11 Uhr.

1. Mai

Propst i.R. Hans-Walter Wulf, Husum (Prediger und Organist)

Pastor i.R. Sönke Hansen, Garding (Liturg)

15. Mai

Pastor i.R. Nils Dahl, Bredstedt (Prediger)

Kirsten Jedicke, St. Peter-Ording (Organistin)

29. Mai

Dipl.-Theologin Karen Paulsen, St. Peter-Ording (Predigerin)

Pastor i.R. Hans Edlef Paulsen, Garding (Organist)

12. Juni – Pfingstsonntag

Propst i.R. Hans-Walter Wulf, Husum (Prediger)

Kirchenmusikdirektor i.R. Jens Weigelt, Husum (Organist)

26. Juni

Pastor i.R. Hans-Peter Honecker, St. Peter-Ording (Prediger)

Oksana Ginder, Tönning (Organistin)

10. Juli

Propst i.R. Dietrich Heyde, Jübek (Prediger)

Kirchenmusikdirektor i.R. Karl Helmut Herrmann, Schleswig (Organist)

24. Juli

Pastor i.R. Hans-Peter Honecker, St. Peter-Ording (Prediger)

Propst i.R. Hans-Walter Wulf, Husum (Organist)

7. August

Propst i.R. Dietrich Heyde, Jübek (Prediger)

Kirchenmusikerin i.R. Dorle Popp, Schleswig (Organistin)

21. August

Pastor i.R. Gerhard Rosenbrock, Poppenbüll (Prediger)

Pastor i.R. Nils Dahl, Bredstedt (Organist)

4. September

Pastor i.R. Sönke Hansen, Garding (Prediger)

Kirsten Jedicke, St. Peter-Ording (Organistin)

18. September

Pastor i.R. Sönke Hansen, Garding (Prediger)

Kirchenmusiker Marius Branscheidt, Kropp (Organist)

Diese Einladung zu Gottesdiensten in der Westerhever Kirche ist eine Initiative vom „Förderverein Eiderstedter Kirchen e.V.“